+49 40 3600 663-0
info@iws-nord.de

Innovative Technologien und hocheffiziente Materialien für den sicheren Einsatz von Drohnen

Friedrichshafen, 03.03.2019 - Die AERO Friedrichshafen ist die führende Fachmesse für die Allgemeine Luftfahrt und präsentiert vom 10. bis 13. April 2019 das gesamte Spektrum der bemannten und unbemannten Luftfahrt. Zur 27. Ausgabe werden 35.000 Besucher aus 60 Ländern und mehr als 700 Aussteller am Bodensee erwartet. Das Innovationsnetzwerk Aviares informiert in Halle A7/109 über aktuelle Forschungsprojekte im Bereich Hightech-Materialien und innovative Antriebssysteme sowie über Fördermöglichkeiten für neue Produktentwicklungen. Direkt auf dem großen Gemeinschaftsstand von Aviares und UAV DACH befindet sich das AERODrones Forum, in dem täglich namhafte Referenten in 20-minütigen Impulsvorträgen den Einsatz von unbemannten Flugsystemen diskutieren und das Fachpublikum über innovative Technologien und Lösungen informieren.

Großer Gemeinschaftsstand von Aviares und UAV DACH

Zivile Drohnen, senkrechtstartende Lufttaxis (VTOLs) und die Elektrofliegerei spielen eine immer größer werdende Rolle in der Luftfahrt, weshalb die AERODrones UAS Expo und die e-flight-expo seit Jahren einen wachsenden Stellenwert im Messeprogramm der AERO zu verzeichnen haben. Beide Bereiche befinden sich in diesem Jahr gemeinsam in der Halle A7 neben dem Foyer Ost, direkt am Haupteingang. Die AERODrones vermittelt den Besuchern einen Überblick über die Hersteller von RPAS-, Sensor- und Messtechnik sowie den aktuellsten Entwicklungsstandards der unbemannten Flugsysteme. Den Mittelpunkt der AERODrones bildet der große Gemeinschaftsstand des Innovationsnetzwerks Aviares | Aviation Research Network und des UAV DACH e.V., dem größten deutschsprachigen Verband für unbemannte Luftfahrt. Auf dem einladenden Stand befinden sich mehrere hochinteressante Mitaussteller und mit dem AERODrones Forum ein eigener Vortragsbereich sowie eine gemütliche Kaffee-Bar zum Informieren und Verweilen. 

Airstage by Effekt-Technik GmbH ist Hersteller aerodynamischer Leichtbaukonstruktionen sowie verschiedener bionisch inspirierter Fluggeräte, die auf Messen, Events oder in Filmen eingesetzt werden. Der von der Silbermöwe inspirierte SmartBird zählt zu den bekanntesten Entwicklungen und kombiniert konsequenten Leichtbau mit intelligenter Elektronik. Das Airstage-Pilotenteam präsentiert den innovativen Biegetorsionsantrieb und lässt den SmartBird mehrmals täglich über dem Gemeinschafststand aufsteigen. Airstage ist als Aviares-Netzwerk- und Projektpartner Teil der Entwicklungsteams der Inspektionsdrohne für Windkraftanlagen „InspectionCopter“ und des bionischen UAVs mit Flügelschlagantrieb "BigBird XL“. Atemberaubende schwebende Emotionen sind bei Airstage vorprogrammiert. Das Faserinstitut Bremen (FIBRE) forscht anwendungs- und grundlagenorientiert an der Entwicklung neuer technischer Fasern und Materialien für Faserverbundwerkstoffe. Das Institut arbeitet vorrangig in industrienahen Projekten. Als Netzwerkpartner in mehreren Innovationsnetzwerken der IWS GmbH ist das Faserinstitut wichtiger Innovationstreiber in vielen Forschungsprojekten, die im Netzwerkverbund umgesetzt werden. Im Projekt „SafetyBox" wurde beispielsweise eine Sicherheitskapsel in Monocoque-Bauweise für Flugzeuge entwickelt und gemeinsam mit dem Kleinflugzeughersteller Silence Aircraft im Projekt „ToughTex“ CFK-Bauteile mit verbesserten Impacteigenschaften hergestellt. Sichern Sie sich beim FIBRE wertvolle Einblicke in die Entwicklung von neuen Hightech-Materialien.

Der Hersteller von Faserverbundbauteilen 3D ICOM GmbH & Co. KG ist Zulieferer für die Luftfahrtindustrie, Wehrtechnik sowie interdisziplinäre Projekte und Nischenlösungen. Zu letzteren gehören auch Strukturbauteile für die Herstellung von Drohnen. 3D ICOM ist Spezialist für Leichtbautechnologie im Bereich GFK und CFK und bietet seinen Kunden ganzheitliche, multidisziplinäre, komplexe Lösungen von der Idee bis zum fertigen Produkt. Der Hersteller des innovativen Elektroflugzeugs "Antares E2“ Lange Research Aircraft GmbH ist ebenfalls Aussteller auf dem Gemeinschaftsstand von Aviares und UAV DACH und stellt dem Fachpublikum seine innovative Brennstoffzellentechnik vor. Trotz vieler Herausforderungen und offener Fragen sind sich Luftfahrtexperten einig, dass Wasserstoff der Energieträger der Zukunft ist. Den Strom für die energiehungrigen Fluggeräte liefern Brennstoffzellen, wie sie Lange Research in seine innovativen E-Flieger verwendet. Die EMT Ingenieurgesellschaft Dipl.-Ing. Hartmut Euer mbH ist zugelassener Luftfahrtbetrieb und führender Systemanbieter für Unmanned Aircraft Systems (UAS). EMT präsentiert den Standbesuchern verschiedene Luftaufklärungs- und Überwachungssysteme für den militärischen und zivilen Einsatz. vor. Im Mittelpunkt steht die Drohne LUNA, ein einfach zu bedienendes, taktisches, unbemanntes Aufklärungsflugzeugsystem zur Überwachung, Erkennung und Ortung in Echtzeit, bei Tag und Nacht.

Fachvorträge über Technologien und Lösungen aus dem Bereich der bemannten und unbemannten Luftfahrt

In diesem Jahr befindet sich das AERODrones Forum direkt auf dem Gemeinschaftsstand. Hier referieren und diskutieren täglich namhafte Referenten in 20-minütigen Impulsvorträgen den Einsatz von unbemannten Flugsystemen und informieren das Fachpublikum über innovative Technologien und Lösungen aus dem Bereich der bemannten und unbemannten Luftfahrt. Der thematische Schwerpunkt der Vortragsreihe liegt auf „Dienste für Menschen durch Drohnen“. Interessante Beiträge kommen u.a. von den Aviares-Netzwerkpartnern Faserinstitut Bremen (SafetyBox - Sicherheitskapsel in Monocoque-Bauweise) und Cooper Copter (Mantelpropeller - Effiziente Fortbewegung und sicherer Einsatz von Multikoptern) sowie von der IWS GmbH (Fördermöglichkeiten für Ihre Produktentwicklung), die das Netzwerkmanagement für Aviares übernommen hat. Schauen Sie vorbei!

Das Innovationsnetzwerk Aviares wird über das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gefördert und setzt sich zum Ziel, Hightech-Materialien und innovative Antriebssysteme für bemannte und unbemannte Kleinfluggeräte zu entwickeln. In Forschungsprojekten werden gemeinsam neue Lösungswege beschritten und zukunftsweisende Produkte und Technologien bis zur Marktreife vorangetrieben. Der im Netzwerkverbund stattfindende Technologietransfer ermöglicht insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen den Zugang zu technologischer Spitzenforschung. Aviares unterstützt die Partner von der ersten Ideenfindung über die Suche nach passenden Projektpartnern bis hin zur Koordination und Ausarbeitung vollständiger Förderanträge.

Sie finden den Gemeinschaftsstand des UAV DACH e.V. und Aviares vom 10. bis 13. April 2019 auf der AERO in Friedrichshafen in der Halle A7, direkt neben dem Haupteingang Ost.